Sonntag, 18. September 2016

Letscho




1 TL Zwiebelschmalz + 2 EL Olivenöl 
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Paprika, rot
1 Paprika. grün
4 Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 TL Essig
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, geräuchert
etwas Rosenpaprika
100 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Prise Zucker
2 Lorbeerblätter

Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Beide Paprika entkernen und in 1 cm Stücke schneiden. Tomaten grob würfeln.
In einem Topf Zwiebelschmalz und Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Paprikawürfel zugeben und 3-4 Minuten dünsten lassen. Das Tomatenmark sowie die verschiedenen Paprikapulver zufügen und kurz anrösten, Mit Essig ablöschen und Wasser aufgießen, Dann die Tomatenwürfel und Lorbeerblätter dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. Ca 10-15 Minuten köcheln lassen.

Samstag, 17. September 2016

Spätzlepfanne mit Eierschwammerl




250 g Eierschwammerl (Pfifferlinge)
1 Schalotte
50 g Räuchertofu
300 g Spätzle
100 ml Gemüsebrühe
100 ml Pflanzensahne
50 g Wilmersburger würzig
Salz, Pfeffer, Muskat
gehackte Petersilie

Eierschwammerl säubern und gegebenenfalls kleinschneiden. Schalotte schälen und fein hacken, Tofu in kleine Würfel schneiden.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pilze scharf anbraten, dann die Schalotte sowie Tofuwürfelchen zugeben und etwas mitbraten. Weiters die Spätzle dazugeben und 2-3 Minuten braten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Pflanzensahne aufgießen. Etwas einköcheln lassen, dann den geriebenen Wilmerburger unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Abschließend mit gehackter Petersilie bestreuen.

Dienstag, 13. September 2016

Spaghetti all'amatriciana

(

(2 Portionen)

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g Räuchertofu
1 Chilischote, getrocknet
4 mittelgroße Tomaten
Salz, Pfeffer, Prise Zucker
etwas gehackte Petersilie

250 g Spaghetti
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Rächertofu in kleine Würfel schneiden. Chili fein hacken,Tomaten würfeln.
Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, Tofu sowie Chili zugeben und etwas mitbraten lassen. Dann die Tomatenwürfel zufügen, mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und ca 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
Inzwischen die Pasta nach Anleitung kochen. Die gegarten Nudeln abgießen und zusammen mit etwas Kochwasser zu der Sauce geben, Alles gut vermengen und mit Petersilie bestreuen.

Sonntag, 4. September 2016

Cremige One Pot Pasta mit Pilzen




(2 Portionen)
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Champignons
1 Frühlingszwiebel
200 g Tagliatelle
300 ml ungesüßte Sojamilch
400-500 ml Gemüsebrühe
2 Stängel Thymian
gehackte Petersilie
2 EL Frischkäsealternative, natur
eventuell Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 
In etwas Olivenül glasig werden lassen. Dann die blättrig geschnittenen Champignons und die Frühlingszwiebelringe dazu geben und etwas mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Sojamilch auffüllen. Die Bandnudeln sowie den Thymian zufügen und bei kleiner Hitze köcheln lassen- dabei immer wieder mal umrühren.
Tagliatelle brauchen mehr Flüssigkeit als Spaghetti, trotzdem kann es sein, dass die Nudeln noch nicht al dente sind, obwohl die Flüssigkeit schon fast aufgesogen wurde- dann einfach noch etwas Wasser dazugeben. Außerdem verlängert sich die Kochzeit um ein paar Minuten.
Am Ende der Kochzeit den Frischkäse und die gehackte Petersilie unterrühren.

Dienstag, 16. August 2016

Süßkartoffelflautas mit schwarzen Bohnen




1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ rote Paprika
70 g schwarze Bohnen (Trockengewicht)
1 Süßkartoffel
2 EL Frischkäsealternative
70 g Käsealternative, gerieben
2 TL Gewürzmischung mexikanisch
1 EL Srirachasauce
1 Dose Mais
Salz, Pfeffer
gehackter Koriander nach Belieben

6 Tortillas
Zuerst die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen, dann in frischem Wasser weichkochen und abkühlen lassen.
Die Süßkartoffel garen- ich habe sie halbiert und in den Dampfgarer gelegt- nach ca 12 Minuten war sie weich. Mit einem Löffel das Innere herauskratzen und in eine Schüssel geben.
Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anschwitzen, dann Paprikawürfel zugeben und kurz mitbraten. Zu der Süßkartoffel geben, ebenso die Würzmischung, Srirachasause, schwarze Bohnen, Frischkäse und Käse. Alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer, Koriander abschmecken.

Die Tortillas ganz leicht mit Öl einpinseln, die Süßkartoffelfüllung darauf geben, einrollen und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca 15-20 Minuten backen, bis die Ränder der Flautas etwas gebräunt sind.

Freitag, 5. August 2016

Arancini mit Eierschwammerl



1 kleine Zwiebel
200 g Risottoreis
etwas Weißwein
500 ml heiße Gemüsebrühe
2 EL Hefeflocken

1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
170 g Eierschwammerl (Pfifferlinge)
Salz, Pfeffer
gehackte Petersilie

Mehl, Wasser- Mehlmischung, Paniermehl
Zuerst das Risotto kochen. Dazu Zwiebel schälen, fein würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen. Risottoreis dazugeben und glasig werden lassen. Mit Weißwein ablöschen und etwas Brühe aufgießen. Der Reis soll die Brühe aufsaugen, dann wieder etwas Brühe dazugeben. Wiederholen, bis der Reis gar ist, aber noch etwas Biss hat. Die Hefeflocken unterrühren und das Risotto abkühlen lassen.
Für die Füllung die gesäuberten Eierschwammerl in einer heißen Pfanne scharf anbraten, dann die gehackten Zwiebel und Knoblauch dazugeben und etwas mitbraten, Mit Salz, Pfeffer würzen und abschließend die Petersilie unterheben.

Für die Arancini etwas Risotto in einer Handfläche plattdrücken, etwas von der Pilzfüllung darauf geben, zusammendrücken und mit angefeuchteten Händen zu Knödel formen.
Die Knödel in Mehl wenden, durch eine Mehl-Wassermischung ziehen und in Paniermehl wenden. Anschließend in heißem Öl schwimmend ausbacken.

Donnerstag, 7. Juli 2016

EM-SPEZIAL: Elsässer Flammkuchen



200 g Mehl
⅛ l Wasser
3 EL Öl
½ TL Salz


2 große Frühlingszwiebeln
100 g stark geräucherter Räuchertofu

60 g Cashewkerne
4 EL Sojajoghurt, ungesüßt
½ TL Zitronensaft
etwas Muskat
Kräutersalz, Pfeffer


Zuerst den Teig zubereiten, dazu Mehl, Wasser, Salz und Öl miteinander vermengen und gut kneten, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Diesen in Frischhaltefolie einschlagen und ca 30 Minuten ruhen lassen.
Für den Cashew"sauerrahm" die Kerne mindestens 20 Minuten in heißem Wasser einweichen. Dieses dann abgiessen und die Cashews zusammen mit dem Joghurt, Zitronensaft, Muskat, Salz, Pfeffer zu einer Creme mixen.
Der Räuchertofu in kleine Würfel und die Frühlingszwiebel in ca 5mm dicke Scheiben schneiden. Diese in etwas Öl glasig werden lassen.
Nun den Teig hauchdünn ausrollen, mit der Crème bestreichen und mit den Tofuwürfel und Frühlingszwiebeln belegen.

Die Flammkuchen im unteren Drittel des vorgeheizten Backofen bei 240°C O/U ca 7-8 Minuten backen, bis Teig und Zwiebel etwas gebräunt sind.
Bon appétit!